Helmut Fischer´s Heimatkalender 2022
Ab sofort bei allen bekannten Verkaufsstellen erhältlich
Der neue Stadtschreiber ist da!
Erhältich bei Bücher & mehr und Ellwanger
Bayerischer Heimatpreis 2018
geht an den Heimatverein 23.07.2018
Der alte Schloßgraben
Unser Central Park von Herzogenaurach
Der Türmersturm
Einer unserer Stadttürme
Der Wiwaweiher
Der See mitten in unserer Stadt
Die Altstadt
Das Herz unserer Stadt

Nächste Veranstaltung:

Stammtisch

Montag 10 Okt 2022
19:00 - Uhr


Jubilare 2016

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft

 

Breithaupt Sigrid,

Dr. Bucher Heinrich,

Dummer Herbert,

Frisch Karin und Roland,

Fuchs Karin,

Gehr Kreszentia,

Hartmann Wolfgang

Haberzettl Gerhard,

Haberzettl Günther,

Kern Elisabeth,

Kolb Dieter

Kräck Isolde und Kräck Karl,

Lippert Christoph

Nahr Annemarie,

Reinecke Ruth

Welker Rosa

Welker Ursula

 

Zur Erinnerung:

Verehrte Jubilare.

Herzlichen Dank, dass Sie unserem und Ihrem Heimatverein seit einem Vierteljahrhundert die Treue gehalten haben. Viele von Ihnen haben die Gelegenheit benutzt, unsere Veranstaltungen zu besuchen, haben teilweise in der Vorstandschaft mitgearbeitet oder tun es heute noch.

Hierfür gilt Ihnen unser verbindlichster Dank verbunden mit der Bitte, dem Verein auch in Zukunft verbunden zu bleiben.

Zwischen ihrem Beitritt zum Verein liegt ein Jahrhundert, genauer gesagt, dazwischen liegt und lag die Jahrhundertwende.

 

Lassen Sie mich kurz zurückblicken in das Jahr 1991 als Sie dem Verein beigetreten sind:

Auich damals gab es – wie heute zahlreiche Krisenherde auf der Welt. Erinnern wir uns:

-         im Nahen und Mittleren Osten tobt der Golfkrieg

-         der Irak vertrieb Millionen von Kurden aus ihrer Heimat

-          der Zerfall der Sowjetunion war nicht mehr aufzuhalten

-          Litauen, Lettland und Georgien u. die Ukraine  erklärten ihre

              Unabhängigkeit

-          Boris Jelzin wurde mit 60% zum russ. Präsidenten gewählt

-          Leningrad legte diesen Namen ab und wurde wieder zu St. Petersburg

-          ein Staatsstreich gegen Gorbatschow missglückte

-          und auch in Jugoslawien tobt der Bürgerkrieg

-         und ansonsten Bürgerkriege ohne Ende (Äthiopien usw.)

-          Mit knapper Mehrheit entschied sich die deutsche Regierung für Berlin

           als Hauptstadt u. Regierungssitz (338 : 320)

-          EG und Europäische Freihandelszone schließen sich zur größten

                  Freihandelszone der Welt zusammen

          Die RAF erschoss den Chef der Treuhansanstalt Detlev Rohwedder

          Honecker floh nach Moskau

           Ein Nürnberger Ehepaar fand die Gletscherleiche „ÖTZI“

           26 schnittige IC-Züge werden in Betrieb genommen

 

Und in Herzogenaurach und Umgebung:

  • die Wertstofftonne wurde eingeführt
  • Das Baywa-Gebäude wurde gesprengt
  • Adidas schloss sein Werk in Thüngfeld mit 329 Mitarbeitern
  • Die hiesige Bevölkerung lieferte zahlreiche Hilfsgürter in das vom Bürgerkrieg heimgesuchte Nova Gradiska

 

Der Heimatverein Herzogen bekam über 20 neue Mitglieder dazu – und das seid ihr gewesen.

Vielen Dank und auf weitere schöne Jahre im Verein.

Klaus-Peter Gäbelein
Autor: Klaus-Peter GäbeleinWebsite: https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus-Peter_G%C3%A4beleinE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Koordinator für den Steinweg
Klaus-Peter Gäbelein (Pseudonym: Klaus Bedä) ist ein deutscher Autor, Historiker, Kolumnist, Mundartdichter und Moderator mit einem Schwerpunkt auf fränkischer Geschichte und Brauchtum sowie fränkischer Mundart. Er ist der Verfasser zahlreicher Werke zu Themen der Regionalgeschichte Frankens, dem fränkischen Brauchtum, sowie von Schulbüchern. Seit 1981 schreibt Gäbelein regelmäßig Artikel für die Regionalteile der in Herzogenaurach (Mittelfranken) erscheinenden Tageszeitungen und seit 1992 die Glosse „Do dud dä fei deä Oäsch weh!

Design by WD